Ab sofort neue Aboprämien für MünzenRevue und Münzen & Sammeln!
Neue Prämien für ein Abonnement!
 
Attraktive Aboprämien! Ob Münz- oder Geldscheinsammler - bei uns wird jeder fündig! Stöbern Sie in unserem Prämienprogramm und lassen Sie sich überraschen!
 
Australien 1/2 Unze "Chinesisches Jahr des Wassers mit dem Drachen"
Lunar Silber, Silber 999, Feingewicht 15,573 g, Durchmesser 36 mm
 
Die australischen Lunare haben sich gerade in den letzten Jahren zu begehrten Sammlerstücken entwickelt. Nicht nur in der Standard-Einheit 1 oz, sondern auch bei Zwischengrößen einiger Jahrgänge konnten sich Sammler über beachtliche Wertsteigerungen freuen. Vorteil gegenüber ihren chinesischen Verwandten ist, dass sie in der Regel nur mit geringem Aufschlag zum Preis einer normalen Bullionmünze ausgegeben wurden. Seit dem Lunar II Drache 2012 könnte dies allerdings der Vergangenheit angehören.
Die aus reinem Silber geprägte Lunarserie beginnt im Jahr 2008 und wird bis 2019 mit folgenden Motiven geprägt: 2008 Maus, 2009 Ochse, 2010 Tiger, 2011 Hase, 2012 Drache, 2013 Schlange, 2014 Pferd, 2015 Ziege, 2016 Affe, 2017 Hahn, 2018 Hund und 2019 Schwein. Die Vorderseite zeigt das jeweilige Tiermotiv und das dazugehörende chinesische Schriftzeichen und Bezeichnung des Kalenderjahres. Auf der Rückseite der  Lunarmünzen befinden sich die Angaben über Feinheit, Prägejahr und Feingewicht. Wie bei australischen Anlagemünzen üblich, wird das Portrait von Königin Elisabeth II. dargestellt. Die Tierkreiszeichen der chinesischen Lunar Serie (lat. Luna = Mond) sind vergleichbar mit unserem, auf Sternzeichen basierenden Horoskop. Der Lunarkalender richtet sich primär nach dem Mond und nach Jahreszyklen, statt wie bei uns üblich nach der Sonne und Monatszyklen. Jedem Tierzeichen ist ein bestimmtes Jahr zugeordnet, wobei die Zuordnung nicht genau am 1. Januar eines Jahres beginnt, sondern zwischen Ende Januar und Mitte Februar.
Münzabbildung


Australien 1/2 Unze "Chinesisches Jahr des Wassers mit dem Drachen"



Als Aboprämie für unsere Papiergeld-Sammler:

Deutsche Notenbank: 20 DM 1954 (nicht ausgegeben), einseitiger Schwarzdruck von Original-Druckplatte. Limitierte Auflage!
Die Druckplatten wurden einst für den Krisen- bzw. Kriegsfall vorgehalten und nach 1990 eingeschmolzen. Der Druck erfolgte mit der einzig erhaltenen Druckplatte für den 20-DM-Schein von 1954 auf einer historischen Druckmaschine.

 



Haben wir Ihr Interesse geweckt? Hier kommen Sie direkt zu unserer Zeitschriftenübersicht. Einfach gewünschtes Magazin auswählen und bei Abonnement das Bestellformular ausfüllen.
Wählen Sie aus unserem umfangreichen Prämienprogramm und sichern Sie sich Ihre persönliche Prämie für Ihr Jahres-Abonnement!